Intel Lügen in der jährlichen Bewertung

Focal 2017 enthält nur Fälschungen. Ich habe das Focal-Dokument erst Ende Mai erhalten. Alle Anfragen zur Überprüfung meines Focal werden von Intel ignoriert.

Der Focal ist der Bewertungsprozess jedes Mitarbeiters innerhalb der Intel Corporation für die im vergangenen Jahr geleistete Arbeit. 

Nachdem ich die Entwicklung der letzten Monate mit den von Intel gemeldeten Fälschungen gesehen hatte, erwartete ich nichts Gutes für den Focal.

Ich habe das Focal-Dokument für Manager Tibor M im Januar 2018 vorbereitet. Dann antwortete er auf das, was ich geschrieben habe. 

Seine Antwort ist eine systematische Fälschung des Ergebnisses meiner Arbeit.

Intel Focal

Intel erste Lüge

Eine meiner Aufgaben war das Bringup des Geräts

Ich habe das Bringup mit den geplanten Aufgaben 7 Tage vor dem geplanten abgeschlossen. Ich habe die Ergebnisse dem Manager Tibor M und dem Team in der täglichen Projektbesprechung mitgeteilt. 

Den Testfall, an der ich arbeite, wird dem Team zur Verfügung gestellt , mit der Implementierung und Änderung, die ich vorgenommen habe, damit sie funktioniert. 

Der Testfall wird zur täglichen Regression hinzugefügt, nachdem er alle Qualität-Test bestanden hat. 

Nach meiner Mitteilung, dass der Test funktioniert und zur Regression hinzugefügt wurde, bekomme ich keine Antwort von Manager Tibor M zurück. Auch keine Beschwerde vom Rest des Teams. Wie es normal ist, wenn die Arbeit richtig gemacht wird.

Manager Tibor M schreibt im Focal, dass der Testfall nicht funktioniert.

Update 06.2019. Intel schämte sich nicht, in der Entlassung vom Juni 2019 zu schreiben, dass ich an keinem Bringup gearbeitet hätte. Selbst in dem von Manager Tibor M unterzeichneten Focal wird berichtet, dass ich an das Bringup gearbeitet habe.
Die übliche schändliche Intel!

Intel zweite Lüge

In der Zeit von August bis November 2017 habe ich an der Verifikation von zwei weiteren Funktionen gearbeitet. Ich bin bei Intel ein Verifikation-Ingenieur, nicht ein Entwicklung-Ingenieur.

Funktion Nummer 1 hatte ein Designproblem. Ich habe zusammen mit dem Entwickler eine Lösung gefunden. Die Lösung wird von andere Kollegen verwendet, um die Verifikation durchzuführen. Berichte besagen, dass die Funktion funktioniert.

Manager Tibor M schreibt im Focal, dass die Funktion nicht funktioniert.

Funktion 2 ist eine Variante von Funktion 1, bei der das Designproblem mithilfe von Firmware behoben wird. Ich habe an der Überprüfung dieser Funktion gearbeitet. Ich habe einen Fehler in der Firmware gefunden, den ich dem Designteam gemeldet habe. Sie haben es repariert.

Manager Tibor M schreibt im Focal, dass die Funktion nicht funktioniert.

Plus andere Fälschungen, die freundlicherweise von niemand anderem als Manager Tibor M erfunden werden.

In der Besprechung weigerte sich Manager Tibor M, dem Dokument mit seine Beobachtungen zu übermitteln. Er wird es nicht vor Ende Mai geben. 

Von Januar bis Ende Mai hatte ich keine Möglichkeit, auf Intel Lügen zu antworten.

Mein Feedback an den Focal

Ich habe mein Feedback zu dem von Manager Tibor M erstellten Dokument hinzugefügt. Ich erklärte, indem ich Beweise hinzufügte, dass die von Manager Tibor M gemeldeten Ergebnisse alle gefälscht sind.

In jedem gesunden Unternehmen wirft dies eine Menge Fragen und Untersuchungen auf.

Nicht bei Intel!

Sie taten so, als ob Intel genau wüsste, dass der Focal voller Fälschungen war:

  • Manager Tibor M unterschrieb den Focal mit meiner Antwort, wo ich über seine Fälschungen berichtete. Keine einzige Antwort von ihm.
  • Sein Manager Johann L unterschrieb ebenfalls den Focal, ohne eine einzige Frage zu stellen.
  • Intel Human Resources, die sich um alle Focal kümmert, hat keine einzige Frage gestellt.
  • Der von mir kontaktierte General Manager Cormac C hat mir nicht geantwortet.
  • Der von mir kontaktierte Intel CEO Bob S hat mir nicht geantwortet .
  • Der Betriebsrat, Verräter ihres Amtes, wäscht sich die Hände.

Ich habe nicht aufgegeben

Vorausgesetzt, der Betriebsrat hatte bereits beschlossen, sich die Hände von meiner Beschwerde zu waschen, habe ich mich entschlossen, einen hochrangigen Manager zu kontaktieren.

Nur um zu sehen, in welchem Umfang Intel verfault ist.

Ich beschloss, Intel General Manager Cormac C zu kontaktieren, um eine Überprüfung meines Focal zu beantragen. Wie im Verhaltenskodex vorgeschrieben, kann ich jeden Manager kontaktieren, um Verstöße gegen den Verhaltenskodex zu melden.

Aus dem Verhaltenskodex:

Gemäß der Open Door-Richtlinie von Intel können Sie jedem Manager, z. B. Ihrem direkten Manager, einem Abteilungsleiter, einem Abteilungsleiter oder einem anderen Manager bis einschließlich des Executive Office, Fragen stellen und Bedenken bezüglich des Kodex melden .

Ich sende ihm meinen Focal mit den Beobachtungen von Manager Tibor M und meine Antwort mit fundierten Beweisen und biete an, weitere Beweise hinzuzufügen, wenn er dies für notwendig hält.

Ich habe nie eine Antwort von Intel General Manager Cormac C erhalten, aber er hat meine Anfrage freundlicherweise an das deutsche HR-Team weitergeleitet. Ich wurde von der entzückenden Mitarbeiterin Marie-Therese R kontaktiert und hatte ein Treffen mit ihr.

Sie bot an, meine Beschwerde zur Überprüfung an einen Manager ihrer Wahl weiterzuleiten. Meine Antwort war “Nein, danke, ich weiß, wie es funktioniert”.

Der interessante Teil des Treffens mit der entzückenden Marie-Therese R war, als sie fragte: „Warum verlässt du Intel nicht?“.

Dies ist die Antwort von Intel HR, wenn man Verstöße gegen den Verhaltenskodex und jedes ethische Prinzip melden.

Das von Manager Tibor M, seinem Manager Johann L, unterzeichnete Focal-Dokument mit meinen Anmerkungen zu den falschen Anschuldigungen wird in Intels System hochgeladen. Wo es für die Ewigkeit bleiben wird (vielleicht weniger), in Erinnerung an Intels Schande.

Ohne eine einzige Antwort von Intel über den gefälschten Focal .

„Einer unserer Grundwerte ist es, als Team mit Respekt und Vertrauen zueinander zu arbeiten. Wir bemühen uns um eine offene und ehrliche Kommunikation und um den Schutz der Mitarbeiter vor Diskriminierung, Belästigung oder unsicheren Praktiken. “
Intel Verhaltenskodex

Intel Verhaltenskodex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
LinkedIn
Share
Nach oben