Dezember 2017: Intel falsche Anschuldigungen

Gegen Ende des Jahres braucht Intel Mobbing Company Ausreden, um zu sagen, dass meine Arbeit unzureichend ist, um mir im Focal (die jährliche Bewertung) eine schlechte Bewertung zu geben. 
Manager Tibor M ist verantwortlich für die Drecksarbeit. 
Da ich ihnen keine “Unterstützung” gebe, um zu behaupten, dass meine Arbeit schlecht ist, haben sie nur eine Möglichkeit: fälschen
Manager Tibor M beginnt mit falschen Anschuldigungen.

Werfen wir einen Blick auf diese falschen Anschuldigungen von Intel. Es gibt eine Reihe von E-Mails und dann einen vollständigen erfundenen Fall: den Fall der Temperaturmessungen.

Die E-Mails

In der E-Mail machte mir Intel Manager Tibor M folgende falsche Anschuldigungen:

  • Eine beschämende Fälschung von Manager Tibor M. Die Schüler konnten das System schneller einholen, während ich zurückblieb. Dies ist eine offensichtliche Fälschung von Manager Tibor M. Ich begann, nachdem die Schüler an dem System gearbeitet hatten (eine Tatsache, die Manager Tibor M gut kennt). Danach war ich der einzige, der das System im ADC-Team verwendete, und der einzige, der Test-Fälle für unseres Team entwickelte. 
  • Ein weiterer BLATANT FAKE von Manager Tibor M. Er bat den Schüler, einen Test durchzuführen, und nach einigen Minuten kam er mit der Antwort. Dies ist eine weitere FAKE von Manager Tibor M. Der Student kam mit dem Ergebnis, dass der Test nicht gestartet hat. In der Zwischenzeit habe ich den Test repariert und den Kollegen, einschließlich des Studenten selbst und des Managers Tibor M, zur Verfügung gestellt. 
  • Plus zusätzliche Fälschungen, zu lang, um hier zu berichten. Der wichtige Punkt, Ihr habt es verstanden:
    Manager Tibor M profiliert sich als Knochenbrecher für Intel Mobbing Company, indem er die Fälschungen produziert
    Er wird seine Arbeit mit dem Bau von Fälschungen fortsetzen, bis ich im Oktober 2018 entlassen werde.

Die Temperaturmessungen

Manager Tibor M hat in eine Email geschrieben, was meine Aufgaben sind (das Subjekt ist der Test):

– Planen Sie es

– ihm eine Priorität zuweisen

– Führen Sie diese Messungen durch

– Plausibilitätsprüfung der Ergebnisse durchführen

– Wiederholen Sie die Messungen an weiteren Prüflingen (falls erforderlich).

– die Ergebnisse konsolidieren

– Bewahren Sie sie sicher auf dem Projekt-Laufwerk auf

– sie gemeinsam mit der CD/SE-Community teilen und überprüfen

Als er mich darum bat, Temperaturmessungen an den Geräten durchzuführen, habe ich einfach das gemacht, was ich tun soll: Prioritäten setzen. Ich beschloss, die vorgeplante Arbeit zum End zu bringen, bevor ich zu den Temperaturmessungen überging. Also in der Regel kein Grund sich zu beschweren.

Zusätzlich. Die Anfrage bestand darin, 3 Platine zu messen. Manager Tibor M empfing die Platine und verteilte sie an das Team. Er teilte mir mit, dass er die Platine erhalten und mir geben wird.

Wenn ich ihn nach weiteren Platine frage, ist seine Reaktion hysterisch. Er antwortete, ich habe bereits eine Platine, das muss mir reichen und ich muss den Test entwickeln und ausführen. Zur Erinnerung bestand die Bitte darin, drei Platine zu messen.

Ich bat ihn zweimal um die Platine, er weigerte sich zweimal, die Platinen zur Verfügung zu stellen.

Zusammenfassung:

  • Ich habe den Test de-priorisiert
  • Ich habe die 3 Platine nicht

Als Ergebnis wird Intel mir eine Abmahnung erteilen, mit der Begründung, dass ich die Temperaturmessungen binnen 24 Stunden nach der Anfrage nicht gestartet habe.

Auf der Seite Januar 2018: Abmahnungen kann man die Abmahnungen und einige zusätzliche Fälschungen sehen, die Intel hier und da hinzugefügt hat, nur um sicherzugehen.

Fazit

Wir haben einen Einblick in die Arbeitsweise der Mobbing-Firma geworfen: die bauen zielgerichtete gefälschte Fälle, um mir Abmahnungen zu erteilen.

Ich bleibe dran, Ich lasse mir von der Mobbing-Firma nicht abschrecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Follow by Email
LinkedIn
Share
Nach oben